Vorlage für die Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern

Laden Sie hier unsere kostenlosen Muster-Beurteilungsbogen für die Personalbewertung herunter!

Published 2 Sep 2022

Was ist eine Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern?

Eine Personalbeurteilung ist eine wiederkehrende (monatliche, vierteljährliche oder jährliche) Überprüfung der Beiträge eines Mitarbeiters zu den Geschäfts- und Unternehmenszielen. Sie hilft dabei dabei Defizite bei Ihren Angestellten zu erkennen und Ihnen Ideen für Schulungen zur Steigerung der Produktivität am Arbeitsplatz zu geben. Eine Personalbewertung dient auch als Möglichkeit für Vorgesetzte und Arbeitnehmer, objektive Feedback zu geben und zu erhalten. Genau können Sie eine solche dazu verwenden Vergütungsanpassungen, Boni oder sogar Kündigungsentscheidungen zu rechtfertigen. Außerdem helfen Sie Ihren Mitarbeitern zu verstehen, wo sie in Bezug auf die Erwartungen des Unternehmens und der Teamstandards stehen. Mit einer Vorlage für die Leistungsbeurteilung lernen Vorgesetzte und Mitarbeiter mehr übereinander, das Unternehmen und sich selbst.

In diesem Beitrag erfahren Sie:

Was ist ein Beurteilungsbogen für Mitarbeiter?

Ein Beurteilungsbogen oder auch Leistungsbeurteilungsbogen ist ein Instrument, das von Personalleitern und HR-Teams verwendet wird, um die Leistung von Mitarbeitern zu erfassen und zu bewerten. Er dient der Bewertung von Beiträgen und Leistungen zu den Unternehmenszielen während eines bestimmten Zeitraums.

Ein gut strukturiertes Beurteilungsformular erleichtert nicht nur den Beurteilungsprozess, sondern ermöglicht ebenso die Abstimmung zwischen Teams und Abteilungen, um Entwicklungsmöglichkeiten und Verbesserungspotenziale für ihre jeweiligen Mitarbeiter zu ermitteln.

Die 3 grundlegenden Ziele einer Leistungsbeurteilung

Eine Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern verfolgt die folgenden drei Ziele:

  1. Jedem Mitarbeiter ein angemessenes und objektives Feedback zu seiner erbrachten Leistung zu geben.
  2. Eine Grundlage für die Änderung von Verhaltensweisen in Richtung effektiverer Arbeitsgewohnheiten zu bilden.
  3. Führungskräften Daten zur Verfügung zu stellen, anhand derer sie die künftige Verteilung von Arbeitsaufgaben, Positionen und deren jeweilige Vergütungen beurteilen können.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine effektive Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern durchführen.

Die wichtigsten Elemente eines Beurteilungsbogens inklusive einer Mustervorlage

Ob für Vorgesetzte, das Personalteam oder die Mitarbeiter selbst: Beurteilungsformulare enthalten Standardelemente und Textbausteine, welche einen umfassenden Beurteilungsprozess garantieren. Im Folgenden finden Sie die drei grundlegenden Elemente eines Beurteilungsformulars:

Ein objektives Bewertungssystem

Vorgesetzte und sogar die Mitarbeiter selbst bewerten oder messen die Leistung ifür einen bestimmten Zeitraum anhand wichtiger Team- und Geschäftskennzahlen. Die Anwesenheit, die Produktivität, die Qualität der Arbeit, das Erreichen von Zielen usw. sind Beispiele für Kriterien, die hier berücksichtigt werden.

Beispiele für Kriterien zur Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern:

Bewertungsleitfaden für das Personalbeurteilungsformular

Rückmeldung

Die Beurteilungsformulare können Abschnitte für Feedback von Kollegen oder Vorgesetzten enthalten, in denen Lob – oder auch Verbesserungsmöglichkeiten – für den Mitarbeiter aufgeführt werden.

Hier ein Beispiel unter Verwendung der obigen Bewertungsrichtlinien:

Teilnahme an arbeitsrelevanten Veranstaltungen.

Ergebnis

5

Rückmeldung

  • Jones ist für Ihre Pünktlichkeit bekannt.
  • Sie plant alle ihre Urlaube und freien Tage im Voraus und ist bei Bedarf bereit zusätzliche Arbeitsstunden zu leisten.

Berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten

Ergebnis

4

Rückmeldung

  • Jones ist bereit, sich und ihre Fähigkeiten konstant zu verbessern. Sie beendet Fortbildungsmaßnahmen rasch und unverzüglich, um die dadurch erhaltenen Kenntnisse in ihren Arbeitsalltag zu integrieren.

Danksagung

Die Gesamtbewertungen und Inhalte der Mitarbeiterbeurteilungen müssen sowohl von den Mitarbeitern als auch von den Vorgesetzten anerkannt und bestätigt werden. Die Beurteilungsbogen enthalten deshalb in der Regel die Unterschriften von beiden, um die Gültigkeit der Beurteilung zu bestätigen.

Um Ihnen ein besseres Verständnis über die Duchführung einer Leistungsbewertung zu vermitteln, wollen wir Ihnen an dieser Stelle ein ausgefülltes Muster-Beispiel einer digitalen Checkliste für die Mitarbeiterbeurteilung zur Verfügung stellen.

Beurteilungsmethode: Welche soll verwendet werden?

Leistungsbeurteilungen können ein langwieriger Prozess sein. Die Wahl des richtigen Beurteilungsformats für den spezifischen Kontext eines Unternehmens kann es allen Beteiligten – dem Personalkoordinator, dem Finanzchef, dem direkten Vorgesetzten, den Kollegen und den Untergebenen – erleichtern, Beurteilungen so effizient und einfach wie möglich durchzuführen. Im Folgenden finden Sie die beiden gängigsten Beurteilungsmethoden, die Sie an Ihrem Arbeitsplatz einsetzen können:

  • 360-Grad

    Eine 360-Grad-Leistungsbeurteilung ist wahrscheinlich das umfassendste Beurteilungsformat, da sie nicht nur Feedback von direkten Vorgesetzten und  Teammitgliedern, sondern ebenso von den restlichen Kollegen und in einigen Fällen sogar vom Chef Ihres Chefs und den Abteilungsleitern mit einbezieht. Diese Methode ist allerdings nur für Unternehmen gedacht, die genügend Zeit, Mühe und Ressourcen aufbringen können, sowie über ausreichend geschultes Personal für die Durchführung von 360-Grad-Beurteilungen verfügen. Beispiele aus dem Fragebogen der 360-Grad-Beurteilung sind u. a.:

    • Sind die Problemlösungen des Mitarbeiters klar und effektiv?
    • Übernimmt der Mitarbeiter freiweillig Führungsaufgaben?
    • Glauben Sie, dass dieser Mitarbeiter ehrlich, ethisch korrekt und vertrauenswürdig ist?

  • Management nach Zielen (MBOs)

    MBO ist ein Beurteilungsformat, bei dem zu Beginn eines jeden Bewertungszeitraums (z. B. viertel-, halb-oder jährlich), sowohl der Mitarbeiter als auch sein Vorgesetzter mit Zustimmung der oberen Führungsebene Ziele und Schlüsselergebnisse festlegen. Diese müssen mit den allgemeinen Unternehmenszielen in Einklang stehen und am Ende des jeweiligen Zeitraums die Leistung des Mitarbeiters so bewerten, dass eine Gehaltsanpassung (positiv oder negativ) auf der Grundlage der Erfüllung der festgelegten Ziele gerechtfertigt ist.

    Für kleine bis mittelgroße Unternehmen können MBOs das optimale Beurteilungsformat sein, da der Prozess in dieser Größenordnung überschaubarer ist. Er kann somit leicht überwacht und verfolgt werden, um ein kontinuierliches berufliches und geschäftliches Wachstum zu erzielen. Die beiden häufigsten Arten von MBOs:

    • MBOs mit Leistungszielen:

      • Steigern Sie die Downloads einer mobilen Anwendung um 15 %, indem Sie mindestens 5 Tests durchführen, welche die Benutzerfreundlichkeit verbessern.
      • Erreichen Sie 10.000 weitere Kunden, die unser Produkt mindestens einmal pro Woche nutzen, indem Sie eine neue Funktion integrieren.
    • MBOs mit Zielen für die persönliche Entwicklung:

      • iAuditor-Analytics besser zu beherrschen, indem Sie genau wissen, wie Sie die gewünschten Daten selbst ermitteln können.
      • Entwickeln Sie bessere Beziehungen am Arbeitsplatz, indem Sie jeden Mittwoch am Team-Lunch teilnehmen.

Wie schreibe ich eine Leistungsbeurteilung?

Beurteilungsbogen variieren je nach Unternehmensstandards. Sie tragen bei der Leistungseinschätzung von Mitarbeitern bei, um deren Karriereentwicklung zu fördern. Dabei handelt es sich um eine objektive schriftliche Diskussion über die Produktivität der Mitarbeiter, Feedback, Anwesenheit und Qualität der Arbeit. Nachfolgend sind einige der Punkte aufgeführt, die in ein Beurteilungsformular aufgenommen werden sollten:

  • Ziele: Geben Sie an, was im Laufe des Jahres im Hinblick auf die mit der Führungskraft im vorangegangenen Zyklus festgelegten Jahresziele erreicht wurde – und was nicht.
  • Wichtige Leistungsindikatoren (KPIs ): Enthalten die wichtigsten Fortschritte und strategischen Verbesserungen, die während des Leistungsüberprüfungszyklus erzielt wurden.
  • Entwicklungsbereiche: Kennzeichnen Sie Misserfolge mit einer positiven Rückmeldung.
  • Disziplinarmaßnahmen: Mitarbeiterbeurteilungen beziehen sich nicht nur auf die Arbeitsleistung, sondern auch auf die allgemeine Einstellung zur Arbeit.
  • Zukunftspläne: Erfassen Sie zusätzliche Lerninhalte oder Fähigkeiten, welche den Mitarbeitern helfen ihre Ziele zu erreichen, um die aktuellen Leistungen zu verbessern.

Ein hilfreiches Tool zur Verbesserung der Personalbeurteilung

Mitarbeiterbeurteilungen sind fester Bestandteil von Unternehmen, welche die Leistung ihrer Mitarbeiter messen wollen. Papiergestützte Personalbeurteilungen können jedoch einen hohen Verwaltungsaufwand verursachen, da Dokumente (einschließlich der Unterschriften der Mitarbeiter) eingescannt und Daten neu eingegeben werden müssen.

iAuditor von SafetyCulture ist eine Software zur Mitarbeiterbewertung, die Ihnen dabei hilft Ihre Beurteilungsabläufe zu optimieren. Eliminieren Sie Kosten und Zeitaufwand für das Scannen von Formularen. Mit der mobilen App von iAuditor sind Sie dazu in der Lage:

  • Einfach Vorlagen für Leistungseinschätzungen und -überprüfungen, die für mobile Geräte geeignet sind, zu erstellen.
  • Alle Bewertungsberichte automatisch online in einer sicheren Cloud zu speichern und zu organisieren.
  • Alle Ergebnisse der Personalbewertung über die API-Integration in Excel oder eine andere Anwendung zu exportieren. Oder sich die Ergebnisse auf dem iAuditor-Analytics-Dashboard anzeigen zu lassen.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir Ihnen bereits 5 Vorlagen erstellt, die Sie herunterladen und direkt verwenden oder frei an Ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen können. Beginnen Sie mit diesen Vorlagen, um Ihre Beurteilungsprozesse zu vereinfachen und zu verschlanken. iAuditor, willkommen im Morgen.