SafetyCulture iAuditor

Die 5 besten Due Diligence Checklisten

Sicheres digitales Auditing-Tool für einfache Due Diligence Prüfungen

Published 9 Dez 2020

Was ist eine Due Diligence Checkliste?

Eine Due Diligence Checkliste wird von Investor*innen, Geschäftsinhaber*innen und Berater*innen bei der Analyse eines Unternehmens oder einer Organisation verwendet, die sie entweder durch einen Kauf, eine Fusion oder andere Methoden erwerben wollen. Eine Due Diligence Checkliste hilft sicherzustellen, dass die endgültige Entscheidung auf einer gründlichen Untersuchung aller Aspekte des Unternehmens beruht. Sie wird auch verwendet, um Warnsignale aufzudecken und festzustellen, ob der aktuelle Wert eines Unternehmens es zu einer sinnvollen Investition macht.

Dieser Artikel befasst sich allgemein (1) damit, wo Warnsignale während einer Due Diligence Prüfung häufig gefunden werden, (2) einem leistungsstarken mobilen Tool zur Durchführung von Due Diligence Prüfungen und (3) kostenlosen digitalen Due DiligenceChecklisten.

Wo bei Due Diligence Prüfungen nach Warnsignalen zu suchen ist

Investor*innen und Berater*innen müssen Kernaspekte eines Unternehmens überprüfen, um festzustellen, ob sich eine Investition lohnt, und Warnsignale suchen, die sich negativ auf die Rentabilität auswirken können. Hier sind einige der Kernaspekte, die untersucht werden müssen, und einige wichtige Fragen zur Due Diligence Prüfung, die Sie stellen sollten:

Organisation

Erfüllt das Unternehmen die gesetzlichen Anforderungen? Ist das Unternehmen offen für die Weitergabe angeforderter Unternehmensinformationen oder gab es Vorbehalte?

Produkte und Dienstleistungen

Was verkauft das Unternehmen? Erfüllen die Produkte und Dienstleistungen die erforderliche Zertifizierung und die gesetzlichen Kriterien? Wie sieht es mit den Produktentwicklungs- und Herstellungsprozessen aus?

Finanzen

Überprüfen Sie alle finanziellen Aufzeichnungen, einschließlich aller erworbenen Schulden und gezahlten Steuern. Suchen Sie nach stichhaltigen Gründen für weitere Untersuchungen und seien Sie vorsichtig, wie das Unternehmen seine Finanzen verwaltet. Zeigt das Unternehmen Transparenz bei der Gewährung des Zugangs zu Finanzunterlagen?

Menschen

Wie werden Mitarbeiter*innen behandelt? Wie wettbewerbsfähig ist das Vergütungspaket für Arbeitnehmer*innen? Gab es in der Vergangenheit bereits rechtliche Schritte, die von oder gegen Mitarbeiter*innen eingeleitet wurden? Wie ist der berufliche Werdegang und der Ruf der wichtigsten Führungskräfte?

Ansehen

Die öffentliche Wahrnehmung kann sich auf die Ertragskraft auswirken. Finden Sie heraus, was die Medien, Wettbewerber und der Zielmarkt über das Unternehmen zu sagen haben. Wie steht es um die soziale Verantwortung des Unternehmens? Werden rechtliche Fragen oder Umweltbedenken gegen das Unternehmen vorgebracht? Wie ist der allgemeine Ruf des Unternehmens in der Branche?

Drei Hauptarten der Due Diligence

Es gibt drei Hauptarten der Due Diligence, und zwar 1) rechtliche, 2) finanzielle und 3) kommerzielle Prüfung. Alle drei Arten tragen dazu bei, die richtigen Informationen bereitzustellen, um das Geschäft, die Vermögenswerte, die Fähigkeiten und die finanzielle Leistung des zu prüfenden Unternehmens gründlich zu bewerten.

Rechtliche Due Diligence

Unter rechtlicher Due Diligence versteht man die Prüfung und Überprüfung von Rechtsdokumenten und Verträgen. Dazu gehört die Untersuchung von Bereichen wie

  • Rechtliche Struktur
  • Verträge
  • Darlehen
  • Liegenschaften
  • Erwerbstätigkeit
  • Anhängige Rechtsstreitigkeiten

Finanzielle Due Diligence

Die finanzielle Due Diligence konzentriert sich auf die Überprüfung und Bewertung der finanziellen Unterlagen des Zielunternehmens. Sie umfasst Bereiche wie:

  • Erträge
  • Vermögen
  • Verbindlichkeiten
  • Cashflow
  • Schulden
  • Verwaltung

Kommerzielle Due Diligence

Unter kommerzieller Due Diligence versteht man das gründliche Verständnis und die Prüfung des Marktes, in dem das Zielunternehmen tätig ist. Dazu gehören Aktivitäten wie Kund*innengespräche, die Beurteilung von Wettbewerbern und eine Analyse des Geschäftsplans.

iAuditor als Due Diligence Tool für die Unternehmensprüfung

Die Durchführung von Due Diligence Prüfungen zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Unternehmen im Hinblick auf Investitionen, Firmenzusammenschlüsse und -übernahmen erfordert es, eine Vielzahl von Firmenunterlagen in möglichst kurzer Zeit durchzugehen. iAuditor, die weltweit leistungsstärkste mobile Audit-App, kann Unternehmenseigentümer*innen und Berater*innen bei der Durchführung einer effektiven Due Diligence helfen, indem sie folgende Möglichkeiten bietet

Praktische Hervorhebung der Ergebnisse

  • Machen Sie mit Ihrem Mobilgerät Fotos, um Ergebnisse während der Due Diligence hervorzuheben.
  • Machen Sie Notizen, die sich auf bestimmte Punkte Ihrer Checkliste beziehen und die Sie bei der Erstellung des Due Diligence Berichts leicht überprüfen können.

Digitale Dokumentation

  • Kein Umgang mehr mit papierbasierten Checklisten und unleserlichen handschriftlichen Notizen, die verloren gehen oder beschädigt werden können
  • Papierlose Aufzeichnungen können über einen Weblink oder als PDF- oder Word-Dokument ausgetauscht werden.

Sichere Daten

  • iAuditor verwendet sichere Cloud-Speicherung, sodass keine Gefahr von unbefugtem Zugriff auf Daten besteht
  • Nur benannte oder autorisierte Personen können auf Informationen zugreifen.

Kontinuität

  • Eine Anwendung für die Dauer der Durchführung der Due Diligence
  • Machen Sie dort weiter, wo Sie zuletzt aufgehört haben, und aktualisieren Sie die Ergebnisse
  • Integrieren Sie iAuditor bei Bedarf in andere Plattformen